60 Jahre Judo Club Riestedt

60 Jahre JCR, wir freuen uns, in diesem Jahr das 60 jährige Bestehen unseres Vereins feiern zu können. In diesen sechzig Jahren hat sich der Judo-Club Riestedt fest im Vereinsleben der Uelzener Vereine etabliert. Das ist nur mit Hilfe der Menschen möglich gewesen, die oftmals im Hintergrund, ohne namentlich genannt zu werden , überwiegend in ihrer Freizeit dafür gesorgt haben, das sich unser Verein bis zum heutigen Tag stetig weiterentwickelt hat. Ich bin stolz darauf, dass ich an dieser Arbeit, nunmehr seit 18 Jahren, mitwirken durfte. Ich möchte es nicht versäumen, allen Mitwirkenden an dieser Stelle dafür meinen Dank auszusprechen. Danken möchte ich auch denen, die lange vor meiner Mitarbeit für die Grundlagen unserer heutigen Tätigkeit gesorgt haben. Unser Sport hat sich stets gewandelt und erweitert. Wor haben damit auf wechselnde Anforderungen reagiert, um unsere Mitglieder immer neue Akzente ihrer Freizeitgestaltung anzubieten. Mittlerweile bieten wir, im Rahmen der Budo-Sparten, Angebote für alle Altersgruppen, auch für Sportler mit Handicap. Begonnen mit unserer Jugendarbeit über ein breites Trainingsangebot für erwachsene Freizeitsportler, bis hin zu Sportarten für interessierte Personen, die sich leistungsorientierten Sport nicht vorstellen können, ist für jeden eine Budo-Sportart dabei, die er ausüben könnte. Deshalb haben wir zu den drei Sparten Judo, Ju-Jutsu und Jiu-Jitsu die Sparte Fitness angefügt, die unser Trainingsangebot zusätzlich bereichert und abrundet. Es ist uns auch gelungen ein Dojo mit Kraftraum, Sauna und Sanitäranlagen zu schaffen. In diesen vielen Jahren, die unser Verein nunmehr besteht, war es stets unser Ziel, das Leben in unserer Region ein wenig bunter und lebenswerter zu gestalten. Die Philiosophie unserer Kernsportart -Judo- lautete “ Siegen durch Nachgeben“. Deshalb ist es eine unserer Hauptaufgeben, dieses Lebensmotto zu verbreiten und damit dazu beizutragen, dass unser Umfeld ein wenig friedlicher und lebenswerter wird. Möge es uns auch in Zukunft gelingen., dieses Motto durch unsere Arbeit hinauszutragen und damit dazu beizutragen, Kinder im Rahmen unserer Jugendarbeit eine Orientierung zu geben und Erwachsenen eine Anregung zum Umdenken zu vermitteln. Abschließend möchte ich es nicht versäumen, mich bei all denen zu bedanken, die unseren Verein, von außen unterstützt haben, die uns Möglichkeiten geboten haben, uns durch Veröffentlichungen zu präsentieren, die durch Spenden dazu beigetragen haben, dass uns notwendige finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, sowie all denen, die uns, wie auch immer, unterstützt haben, verbunden mit der Bitte, uns weiterhin gewogen zu bleiben, um ein erfolgreiches Bestehen des Judo-Club Riestedt zu ermöglichen. Besonderer Dank gebührt unserem Gründungsmitglied und Ehremmitglied Burkhard Rothe für die aufwendige, akribische Erstellung der Festschrift. Herzlichen Dank

Günter Gulatz 1. Vorsitzender JCR